Rêve de Jeunesse

Dieser Globetrotter ist Renés Jugendtraum

Als Teenager hat René begonnen, seinen ersten Wein zu machen. Losgelöst von der strikten Linie des bestehenden Sortiments durfte er mit dem Rêve de Jeunesse experimentieren. Er hat den Zweigelt etwas hintangestellt und internationalen Sorten, wie zum Beispiel dem Syrah, den Vorrang innerhalb der Cuveé gegeben. In den Anfangsjahren des Rêve war der Syrah in Österreich allerdings noch keine anerkannte Sorte und der Wein erhielt daher keine Prüfnummer. Darum trugen die frühen Jahrgänge das Prädikat ‚Landwein‘.

Die Trauben für Rêve de Jeunesse wachsen auf Schotterböden sowie auf kräftigen Lehm- und Sandböden. Nach der Lese reifte der Wein für 18 Monate in 100% neuen Barriques (2017).

Rêve de Jeunesse 38

Jahrgang 2017

Sein Mix:
45% Cabernet Sauvignon
35% Merlot
10% Zweigelt
10% Syrah

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung
Zart floral gehöhtes dunkles Waldbeerkonfit, Noten von Lakritze und Cassis, Edelholzanklänge, zartes Nougat, Orangenzesten
Kraftvoll, nach reifen Herzkirschen, Brombeerkonfit, straffe, tragende Tannine, schokoladiger Nachhall, sehr große Länge, sicheres Zukunftsversprechen
(Quelle: Peter Moser, Falstaff Weinguide Österreich 2019/20)

Trinkreife: 2019 – 2040

Seine Werte:
Alkohol: 14% Vol
Säure: 5,4 g/l
Restzucker: 1,4 g/l

Im ONLINE SHOP bestellen

Rêve de Jeunesse als Speisenbegleiter

Diese Cuvée schmeckt hervorragend zu kräftigen Fleischgerichten, wie zum Beispiel Rind und Lamm. Gereift eignet er sich als Meditations- und Zigarrenwein.

 

Qualitätswein
Enthält Sulfite
Füllmenge: 0,75l

Pöckl Rêve de Jeunesse

Weinbeschreibungen